[Foto der Woche] #12 ChCh = CC City

ChCh = CC City

Manche werden es nicht verstehen, doch für mich ist Christchurch eine der schönsten Städte Neuseelands. Ja, richtig gelesen, Christchurch, die Stadt die nach zwei Erdbeben 2010 und 2011 in großen Teilen in Schutt und Asche lag. Auch heute nach über drei Jahren ist die Zerstörung in der Innenstadt immer noch sichtbar in Form von Baustellen, kaputten Häusern und vielen leeren Flächen. Doch man kann auch erahnen, wie schön die Innenstadt vor dem Erdbeben war.

Christchurch, gerne als ChCh abgekürzt, ist zur CC City geworden, der City of Cones and Containers wie mir die Taxifahrerin auf dem Weg zum Flughafen mit einem Schmunzeln erzählte. Die orangenen Verkehrshütchen (Cones) sind wahrlich überall zu sehen, vereinzelt, in Reihen, viele, wenige, aufrecht stehend, umgefallen. Aufgrund der zerstörten Häuser wurde vieles in Container ausgelagert, Cafés, Büros, ganze Shopping Malls. Manche Container stützen Mauern historischer Häuser ab, vielleicht kann man mit der Fassade noch was machen.

Wo man auch entlang geht, der Wind des Neuanfangs ist spürbar. Christchurch erfindet sich neu mit ganz viel Energie und Dankbarkeit. Ich bin unglaublich neugierig auf das Ergebnis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *