Hoher Kranzberg – Eine leichte Wanderung zum Panoramakino von Mittenwald

Der Hohe Kranzberg ist, verglichen mit seinen Nachbarn, ein Winzling. Doch der Vorteil bei einer Wanderung auf den gerade mal 1.391 Meter hohen Kranzberg ist, dass man auf all die hohen Bergriesen des Karwendels und des Wettersteins drauf schaut. Der Kranzberggipfel bietet eine Hammeraussicht auf den Kranz der Berge um Mittenwald und wird daher liebevoll Panoramakino genannt.   Weiterlesen →

Jodelseminar auf dem Hochfelln im Chiemgau #OutdoorKultur

An einem herrlichen Sommertag stehe ich auf dem Hochfelln und jodele einen Gruß an die Mannsbilder vor uns. „Halts Maul“ ist ihre Antwort, die jedoch nicht auf meine Jodelkünste zurückzuführen ist, sondern Teil unseres dreistimmigen Volksliedes ist. Ich hätte nie gedacht, dass singen und insbesondere jodeln an der frischen Luft so unglaublich glücklich macht. Diese Erkenntnis erfuhr ich bei einem Jodelseminar im Chiemgau. Weiterlesen →

Meine schönsten Ausflugsziele im Frühling

Kürzlich bin ich von der Arbeit heimgeradelt und habe einen Vogel laut und vergnüglich zwitschern gehört. Sofort hat es sich wie Frühling angefühlt. Der Frühling ist eine wundervolle Jahreszeit. Die Sonne gewinnt an Kraft, die Tage werden spürbar länger, überall sprießt, grünt und duftet es. Der Körper erwacht aus seinem Winterschlaf, will raus in die Natur und freut sich auf Bewegung. Leider passen die Temperaturen in München noch nicht ganz zu meinen Frühlingsgefühlen. Heute hat es sogar nochmal geschneit. Doch ich bin zuversichtlich, dass sich das bald ändern wird. Und damit du vorbereitet bist, habe ich dir meine schönsten Ausflugsziele für den Frühling zusammen gestellt. Weiterlesen →

Winterwanderung auf den Blomberg und Zwiesel – Eine einfache 3-Gipfeltour im Tölzer Land

Den Blomberg habe ich als Wanderberg ehrlich gesagt nie richtig ernst genommen. Gerade mal 1.248 Meter hoch ist er bequem mit der Seilbahn zu erreichen. Eine Hütte, Sommerrodelbahn und ein Skigebiet sorgen für Halli-Gall. Ich dachte immer, auf dem Blomberg sind viel zu viele Menschen auf einem viel zu kleinen Berg. An einem trüben, schneearmen Januartag bin ich dann doch auf den Blomberg gewandert und muss zugeben, dass ich dem Hausberg von Bad Tölz unrecht getan habe. Zusammen mit Heigelkopf und Zwiesel lässt sich die Rundwanderung zu einer lohnenswerten Drei-Gipfeltour verbinden. Weiterlesen →

Auf den Laber zum Sonnenuntergang: Eine Feierabendtour in den Ammergauer Alpen

Leider sind die Berge von München aus zu weit weg, um nach Feierabend kurz mal auf einen Gipfel zu steigen und sich dabei die frische Bergluft um die Nase wehen zu lassen. Schade eigentlich, denn gerade wenn die Arbeitswoche sehr stressig ist tut eine kleine Auszeit besonders gut. Doch im Sommer ist eine Feierabendwanderung für Münchner durchaus machbar. Zum Beispiel auf den Laber (1.684 m) in den Ammergauer Alpen. Weiterlesen →

Sportscheck Outdoor Testival 2015: Drei Tage Outdoorspaß und Ausrüstungscheck am Molvenosee

Anfang Juli fand das Sportscheck Outdoor Testival in Molveno statt. Von Donnerstag bis Sonntag tummelten sich 250 begeisterte Outdoorsportler im Trentino um neue Sportarten auszuprobieren, sportliche Herausforderungen zu bestehen und die Produkte nahmhafter Ausrüstungsfirmen zu testen. Ich hatte das Vergnügen als Blogger an dem Event teilzunehmen. In diesem Artikel verrate ich dir, was ich erlebt habe und warum das Outdoor Testival ein großer Spaß für jeden Outdoorfreund ist. Weiterlesen →

Mein neues Projekt: Münchner Hausberge

Kennst du das? Du willst eine Bergwanderung machen, weißt aber nicht genau welche. In deinem Bücherregal stehen einige Wanderführer und auch das Internet durchforstest du nach Inspirationen. Jedes Wochenende die gleiche Frage: Auf welchen Berg gehe ich diesmal? Mir geht das zumindest so. Oft nervt es mich mir zu überlegen welche Tour ich gehen will. Nein, es nervt mich, dass ich immer meine ganzen Wanderführer und das Internet aufs Neue durchforste. Und es nervt mich, dass ich an vielen Wochenenden in München bleibe statt in die Berge zu fahren. Wenn etwas nervt, muss man es ändern. Und schon war mein #ProjektMünchnerHausberge geboren. Weiterlesen →

Wanderung auf den Längenberg und zur Hinteren Längentalalm

Es gibt Tage da will man raus in die Berge, aber nur eine einfache Tour machen. Das kann daran liegen, dass das Wetter nicht stabil ist, die eigene Bergfitness oder die des Besuches gerade nicht gut ist oder man einfach ausschlafen will und daher eine kurze Tour bevorzugt. Die Wanderung auf den Längenberg ist für alle diese Gründe bestens geeignet. Der gerade mal 1.246 m hohe Gipfel hat zwar nicht mal ein Gipfelkreuz, dafür überzeugt die Aussicht auf die Benediktenwand und die Einkehr in die wundervolle Hintere Längentalalm. Weiterlesen →

Hinteres Sonnwendjoch – Wanderung mit einzigartiger Gipfelschau

Wegweiser zum Hinteren SonnwendjochDas Hintere Sonnwendjoch (1.986 m) steht schon sehr lange auf meiner Liste. Ich mag den Namen und die Lage scheint sehr vielversprechend, gilt das Sonnwendjoch doch als beliebter Aussichtsgipfel. Von der Ackernalm (1.383 m) aus ist der Gipfel schnell erreicht. Etwas länger und damit anspruchsvoller ist der Weg von Valepp (878 m) aus. Weiterlesen →

Schlechtwetterwanderung: Durch die Finzbachklamm zur Finzalm

Schild "Zur Finzalm" an einer Almhütte

Nur wenig ärgert das Wanderherz mehr als Regenwetter zum Wochenende gepaart mit unbändiger Lust auf Frischluft. Gegen Regen hilft die richtige Einstellung und gute Kleidung. Doch gegen tiefhängende Wolken, die einen Bergpanoramablick zunichte machen, hilft leider nichts. Wer trotzdem nicht zuhause bleiben möchte, dem sei die Schlechtwetterwanderung durch die Finzbachklamm zur Finzbachalm empfohlen. Eine leichte Wanderung, die auch bei Regen gut zu gehen ist und besonders das Herz von Geocachern höher schlagen lässt. Weiterlesen →