Feierabendwanderung auf die Alpspitz

Glücklich können sich all diejenigen schätzen, die die Berge in unmittelbarer Nähe haben. Klar, ist es von München nicht weit zu den Bergen. Doch Abends nach Feierabend schnell mal auf den Berg wandern ist leider nicht drin. Und nein, der Olympiaberg zählt in diesem Falle nicht. Doch diesmal ist alles anders. Ich bin beruflich in Nesselwang. Und da ich am Wochenende mit den Outdoor Ladies gleich um die Ecke in den Tannheimer Bergen für ein Hüttenwochenende verabredet bin, bleibe ich im Allgäu während meine Kollegen nach Hause fahren. Als Feierabendtour hab ich mir die Alpspitz (1.575m) ausgesucht. Eine Wanderung, die besonders am Abend ihren wahren Reiz zeigt. Weiterlesen →

Outdoor Ladies just wanna have fun: Ein Hüttenwochenende in den Tannheimer Bergen.

„Eins, zwei, drei, … ACHT!“ zählt mein männliches Gegenüber heimlich. Seine rechte Augenbraue geht hoch, er nickt anerkennend und lächelt selig. Ob er gerade überlegt, wie er seine Kumpels los wird, um mit uns acht Outdoor Ladies alleine am Tisch zu sitzen? Nichts da, dieses Wochenende bleiben wir Mädels lieber unter uns, denn wir sind unterwegs auf der Outdoor Ladies Blogerinnen Tour in den Tannheimer Bergen. Im Social Web haben wir unsere Tour liebevoll mit dem Hashtag #OLaBT abgekürzt.  Weiterlesen →

Wanderung zum Hinteren Brandkopf: Die perfekte Tour für Geocacher

Der Brandkopf (1.156m) ist ein kleiner Aussichtsgipfel am Königssee im Berchtesgadener Land. Auch wenn die Aussicht auf Watzmann, Jenner, Kehlsteinhaus und Hoher Göll wundervoll sind, so ist der Gipfel sowie die Wanderung dorthin eher ein Spaziergang und für ambitionierte Wanderer eigentlich uninteressant. Jedoch nicht für Wanderer die Geocaching betreiben. Die können auf dieser Rundtour bis zu siebzehn Geocaches finden. Weiterlesen →

Wanderung durchs Murnauer Moos im Frühling

So unscheinbar das Murnauer Moos auf dem ersten Blick erscheinen mag, es ist ein beeindruckendes Naturerlebnis. Mit 32 km² ist das Murnauer Moos das größte zusammenhängende Moor Mitteleuropas und Heimat zahlreicher seltener und zum Teil bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Auf dem Moos-Rundweg lässt sich die Schönheit des Naturschutzgebietes erleben. Eine Wanderung, die zu jeder Jahreszeit empfehlenswert ist. Weiterlesen →

Schlafen im Schnee: Schneeschuhtour mit Biwak im Rofangebirge

Im Winter in den Bergen unterwegs zu sein ist ein unbeschreiblich schönes Erlebnis. Wer nicht Ski fahren kann, schnallt sich Schneeschuhe unter die Wanderstiefel um den Gipfel zu erreichen. Doch was ist, wenn man nach der Tour einfach in den Bergen bleibt und im Schnee übernachtet? Ich liebe es im Freien zu übernachten, doch macht das auch bei Minusgraden Spaß? Die Antworten suchte ich bei einer Winterbiwaktour im österreichischen Rofangebirge. Weiterlesen →

Allgäuer Hüttenzauber mit Abendwanderung aufs Immenstädter Horn

Bergspaziergang durch den Regen

Bergspaziergang durch den Regen

Anfang November hatte ich das Glück ein Wochenende auf der Bierleinhütte in den Allgäuer Alpen zu verbringen. Ich liebe es in den Bergen zu übernachten und sofort mitten drin zu sein im Bergnaturvergnügen. Leider spielte das Wetter nicht ganz so gut mit. Das machte allerdings nichts, den ich wurde wieder daran erinnert wie toll Wandern bei (vermeintlich) schlechtem Wetter ist. Weiterlesen →

Herbstwanderung auf dem König-Ludwig-Weg zum heiligen Berg Andechs

Die Wegmarkierung König-Ludwig-Weg

Die Wegmarkierung König-Ludwig-Weg

Ein blaues K mit Krone auf weißem Hintergrund markiert den König-Ludwig-Weg, ein 120km langer Wanderweg zu Ehren von König Ludwig II von Bayern, auch liebevoll Kini genannt. Der Weg führt von Berg am Starnberger See, dem mysteriösen Todesort des Königs bis nach Füssen wo sein wohl berühmtestes Schloss Neuschwannstein steht. Freunde aus Baden-Würtemberg möchten einen Teil dieses Weges gehen. Ich begleite sie auf ihrer ersten Etappe vom Starnberger See zum Ammersee. Weiterlesen →

Südtirol: Wanderung zu den Stoarnernen Mandln

Steinmandl sind aufeinandergestapelte Steinhaufen, die den Wanderern den Weg weisen. Es gibt sie auf der ganzen Welt. Neben ihrer wichtigen Aufgabe sind sie auch schön anzuschauen. In Südtirol, nicht weit weg von Meran, gibt es einen Berg auf dem sich Hunderte dieser Steinzeichen befinden, die Stoarnernen Mandln (1.968m).

Weiterlesen →

Wanderung in den Sonnenaufgang. Die Outdoor-Session beim Castlecamp Kaprun.

Start im Dunkeln

Start im Dunkeln

Sind wir mal ehrlich, es gibt nur einen einzigen guten Grund an einem Sonntagmorgen um fünf Uhr aufzustehen. Richtig, eine Bergwanderung. Ich bin dieses Wochenende beim Castlecamp in Kaprun. Das ist ein Barcamp, also eine Mitmachkonferenz für Touristiker. Genaueres möchte ich euch in einem eigenen Artikel erzählen.

Stefanie Dehler (aka Gipfelglück) hatte eine Outdoor-Session vorgeschlagen. Um 5:30 Uhr sollte es auf eine kleine Wanderung auf die Schmittenhöhe bei Zell am See gehen. Weiterlesen →

Südtirol: Bergtour von Dorf Tirol auf die Mutspitze (2.294m)

Die Mutspitze gilt als einer der besten Aussichtsberge über Meran. Auf dem Gipfel kann der mutige Wanderer eine herrliche Rundumsicht auf die angrenzende Texelgruppe, das Passeier und das Vinschgau, auf Meran und das Etschtal sowie auf die Dolomiten genießen. Doch davor sind 1.500 Höhenmeter zu überwinden. Kürzer geht es mit der Seilbahn Hochmuth. Die meisten Tourenbeschreibungen empfehlen einen Start von der Bergstation aus. Doch das geht definitiv gegen unserer Bergsteigerehre. Weiterlesen →