Meine Lieblingsfundstücke im Juni 2015

Schwups ist der Monat rum und meine neue Reihe „Fundstücke des Monats“ geht in die zweite Runde. Es ist eine bunte Mischung geworden mit einem kleinen Schwerpunkt auf Outdoor-Erlebnisse. Und es gibt wundervolle Fotos von draußen und von den Straßen Chicagos. Kurz, es gibt viel zu entdecken bei meinen Lieblingsfundstücken. Los geht’s.

Video des Monats

Torben vom Wandervideoblog habe ich letztes Jahr bei den 24 Stunden von Bayern kennengelernt. Ein super Typ mit einem großen Wanderherz und verdammt guter Laune, immer. Gute Dinge brauchen manchmal Zeit, was ich mir bei meinem Blogpost zu den 24 Stunden auch denke ;). Sein Video von den 24 Stunden in Bayern 2014 ist mittlerweile fertig und einfach nur großartig geworden. Haltet die Augen auf, ich bin auch zu sehen.

Stadt, Land, Berg … das haben andere Blogger im Juni geschrieben

Warum? Warum hab ich diesen Artikel nicht gefunden als ich noch in Auckland war. Wahrscheinlich hätte ich mich durch alle zehn Waffelempfehlungen durchfuttern müssen. Wenn du nach Auckland reist und eine Waffel probierst, lass mich wissen wie sie geschmeckt haben. The Ten Best Waffles in Auckland

Belgrad ist relativ neu auf meiner Städtereisenwunschliste. Da kommt mir dieser Artikel gerade recht: 7 Tipps für ein Wochenende in Belgrad

Nina vom Blog Reisehappen ist im Juni nach Irland gereist und hat davor Reiseblogger nach ihren Tipps für Irland befragt, darunter mich. Irland: 6 Reiseblogger verraten, was Du über Irland wissen solltest

Und gleich danach empfehle ich dir Ninas Tipps für Nordirland durchzulesen. Ich hatte es selbst leider nicht nach Nordirland geschafft, noch nicht. Nordirland: Must-do’s, Insidertipps und kulinarische Highlights

Für eine Nacht allein auf einer einsamen Insel. Klingt traumhaft? Nicht für Carolin von den Travelettes That one night I was stuck on a lonely island

Gesa macht gerade eine Ausbildung als Safari-Guide in Afrika. Im Busch lernt sie fürs Leben und teilt ihre Erfahrungen auf den Reisedepeschen. 10 Dinge, die ich im Busch gelernt habe

Das Outdoormädchen war wieder in den Tannheimer Bergen unterwegs. Bei unserer Outdoor Ladies Tour letztes Jahr hatten wir leider keine gute Sicht auf der Großen Schlicke. Nach dem Artikel hab ich sofort Lust bekommen, selbst nochmal hinzufahren. Mädels-Hüttentour für Genießer: 3 Tage in den Tannheimer Bergen

Ich war definitiv zu wenig wandern in Neuseeland. Von diesen tollen zehn Tagestouren habe ich nur Nummer 10 gemacht. Und damit habe ich neun weitere gute Gründe nochmal nach Neuseeland zu gehen. 10 Best Day Hikes on New Zealand’s South Island

Nima von Abenteuer Spanien hat zwölf gute Gründe eine Outdoorfrau zu sein gesammelt. Nummer 9 gefällt mir besonders gut. Warum auch du zur Outdoorfrau werden solltest

Jacqueline Fritz verliert aufgrund eines Arztfehler ein Bein und entdeckt während der Reha ihre Wanderleidenschaft. Im Juli will sie nun die Alpen überqueren, ohne Beinprothesen. Die Gipfelträumer erzählen von dieser bemerkenswerten Frau und ihren ambitionierten Bergplänen. Eine taffe Frau, ein Bein und 300 km quer über die Alpen

Klar als Wanderer nimmst du deinen Müll mit und verschandelst damit nicht die Natur. Doch was tust du, wenn du Müll von anderen in den Bergen entdeckst? Andreas von Gipfelfieber hat eine eindeutige Antwort: „Nimm’s mit“. Mit seiner Aktion ruft er auf, gemeinsam die Berge sauber zu halten. Ich finde das klasse. „Nimm`s Mit“ – Gemeinsam für eine saubere Bergwelt

Es gibt Momente, da bereue ich es, dass ich nicht fotografieren kann. Dann, wenn ich Fotos wie von Crystal Brindle sehe. Unbeschreiblich schön. Through the Eyes of: Crystal Brindle

Ich habe ein neues Lieblingsfoto von meinem Freund Olaf, der in Nordschweden lebt und darüber blogt. Sundown Splash

Und sonst so?

Vivian Maier arbeitete als Kindermädchen im Chicago der 1950er und 1960er Jahre. Was niemand wusste, die Frau war eine talentierte Straßenfotografin. Ihr Werk wurde erst nach ihrem Tod entdeckt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ihre Fotos sind wundervoll. Vivian Maier

Unsere Erde ist wunderschön, ein Kunstwerk. Eine Sammlung der eindrucksvollsten Landschaften die über Google Earth entdeckt werden können gibt es auf Earth View.

Ich hab erst auf meiner Reise durch Neuseeland und Australien gelernt, dass es auch auf der südlichen Halbkugel Polarlichter gibt. Man spricht dann von Südlichtern oder Auora Australis. Am 23. Juni konnte der australische Fotograf Rudi Vavra ein Südlicht einfangen. Wunderschön. Videos show the Southern Lights dancing in the Australian sky

Ich hoffe, die Fundstücke gefallen dir mindestens genauso gut wie mir. Welches Reise- und Outdoorschmankerl habt ihr im Juni gefunden? Freue mich über eure Fundstücke des Monats in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *