Street Art Gallery Donnersberger Brücke – Street Art in München

Street Art Gallery Donnersberger Brücke in München

Nach meinem Artikel die 5 coolsten Street Art Locations in München geht es ab heute weiter mit Street Art in München. In dieser Serie möchte ich dir weitere Fotos und Details zu den einzelnen Orten zeigen. Zum Nachentdecken und auch als Momentaufnahme der vergänglichen Kunst. Den Anfang macht die Street Art Gallery Donnersberger Brücke, die größte öffentlich zugängliche Street Art Gallery in München.

Die Donnersberger Brücke ist keine Schönheit, trotzdem ist sie eine meiner Münchner Lieblingsbrücken. Auf der Brücke sieht man in der Ferne die zwei Türme der Frauenkirche, dem Wahrzeichen von München. Direkt unter der Brücke ein großer Parkplatz und viele Eisenbahnschienen, auf der Brücke mehrspurige Autostraßen sowie ein breiter Rad- und Fußweg. Die Donnersberger Brücke gehört zu den meist befahrenen Straßen Europas mit erhöhter Feinstaubbelastung. Eigentlich kein schöner Ort, außer man weiß wo sich die Schönheit befindet.

Wie kommst du zur Street Art Gallery Donnersberger Brücke?

Die Street Art Gallery Donnersberger Brücke befindet sich unter der Donnersberger Brücke zwischen Arnulfstraße und den Bahngleisen. Am besten nimmst du das Fahrrad oder die öffentlichen Verkehrsmittel. Mit den S-Bahnlinien S1 bis S7 fährst du bis Donnersberger Brücke oder du nimmst die Tram 16, 17 oder den Bus 53, 63 bis Donnersbergerstraße.

Was du in der Street Art Gallery Donnersberger Brücke entdecken kannst

Die Street Art Gallery Donnersberger Brücke wurde 2013 eröffnet. Zwei Jahre lang hatten insgesamt 60 Künstler die Brückenpfeiler und Mauern unentgeltlich verschönert. Die Kunstwerke werden nicht übermalt, trotzdem kann man immer wieder etwas Neues entdecken. Leider haben ein paar Schmierfinke zugeschlagen, doch die Zerstörung hält sich zum Glück in Grenzen.

Unser Spaziergang beginnt an der Arnulfstraße. Dort findet sich auch gleich eines meiner Lieblingsstücke, der Rotschopf mit dem grünhaarigen Einhorn von Beastiestylez. Von weitem sehen ihre weiblichen Figuren der Münchner Künstlerin wie niedliche Traumfiguren aus, genau betrachtet sind sie ziemlich frech und derbe. Insgesamt drei ihrer Werke findest du in der Street Art Gallery Donnersberger Brücke.

Der Rotschopf mit dem Einhorn (Künstler: Beastiestylez)

Der Rotschopf mit dem Einhorn (Künstler: Beastiestylez)

We're all sad here (Künstler: Beastiestylez)

We’re all sad here (Künstler: Beastiestylez)

Für viele ist die Street Art Gallery Donnersberger Brücke einfach nur ein Parkplatz. Es ist zugegeben ein Ort, an dem ich nachts nicht alleine unterwegs sein möchte. Oft riecht es eckelhaft nach Pisse, es ist dreckig und manchmal laufen seltsame Menschen rum. Tagsüber habe ich mich jedoch nie unsicher gefühlt.

Let me see you Moonwalk und andere Brückensäulen

Jeder Brückenpfeiler ist auf allen Seiten bemalt. Manche Künstler haben sich einen Pfeiler geteilt, manche haben ihn komplett für Vorder- und Hinteransicht ihres Kunstwerkes genutzt. Wie beim dicken Touristen der Künstlergruppe Graphism. Der hintere Teil scheint jedoch von einem anderen Künstler erweitert worden zu sein, zumindest wirkt der Stil ganz anders. Genau weiß ich es leider nicht.

Der dicke Tourist (Artist: Graphism)

Der dicke Tourist (Artist: Graphism)

Der dicke Tourist, Detail (Artist: Graphism)

Der dicke Tourist, Detail (Artist: Graphism)

Der dicke Tourist von hinten (Artist: Graphism)

Der dicke Tourist von hinten (Artist: Graphism)

Nicht nur die Brückenpfeiler, auch die Wände an der Auffahrt zur Donnersberger Brücke sind bemalt. Eine der bekanntesten Motive ist die Gottesanbeterin, die ebenfalls von Graphism stammt.

Gottesanbeterin (Artist: Graphism)

Gottesanbeterin (Artist: Graphism)

Ebenfalls ein Lieblingsstück von mir ist der berühmte Satz von Karl Valentin, ein Münchner Komiker und Original, in Szene gesetzt von den Künstlern Zement, Trim und Chew.

Kunst ist schön, macht aber auch viel Arbeit, Karl Valentin (Artist: Zement, Trim, Chew)

Kunst ist schön, macht aber auch viel Arbeit, Karl Valentin (Artist: Zement, Trim, Chew)

Alles unter der Donnersberger Brücke fügt sich in die Street Art Gallery ein. Auch der Dönnerstand wurde verschönert. Da ich bisher nie Hunger hatte, wenn ich dort unterwegs war, kann ich dir leider nicht sagen, ob der Döner gut ist.

Döner macht schöner, eh klar

Döner macht schöner, eh klar

Street Art Gallery Donnersberger Brücke

Street Art Gallery Donnersberger Brücke

Street Art Gallery Donnersberger Brücke

Es lohnt sich die Street Art Gallery Donnersberger Brücke immer wieder zu besuchen. Es gibt so viel verschiedene Kunstwerke zu sehen, dass man gar nicht alle auf einmal anschauen kann. Zumindest geht es mir so, irgendwann bin ich voll mit Eindrücken, Farben und Details. Schau dir auf jeden Fall auch den Teil bei und hinter den Radständern an. Wenn du von der S-Bahnstation Donnersberger Brücke kommst, ist es für dich der Anfang der Street Art Gallery.

Achtung, Fahrraddiebe ;)

Achtung, Fahrraddiebe ;)

Street Art Gallery Donnersberger Brücke

Street Art Gallery Donnersberger Brücke

Street Art Gallery Donenrsberger Brücke

Street Art Gallery Donenrsberger Brücke

Hinweis: Die Kunstwerke unter der Donnersberger Brücke sind recht beständig. Trotzdem kann es immer sein, dass ein Kunstwerk verschwindet, zerstört oder verfremdet wird. Das gehört zur Street Art (leider) dazu. Die Künstlerangabe erfolgten nach bestem Wissen, leider kenne ich nicht alle Künstler zu den Werken. Auch die Titel hab ich in der Regel erfunden.

> Alle Artikel zu Street Art in München

Hast du dir die Street Art Gallery schonmal angeschaut? Welches ist dein Lieblinkskunstwerk? Oder hast du vielleicht einen der Künstler erkannt oder kennst Hintergründe zu den Werken? Ich freue mich über deinen Kommentar.

6 Kommentare zu “Street Art Gallery Donnersberger Brücke – Street Art in München

    • Sonya Schlenk Author des Beitrags

      Bei dem Ziel hoffe ich, dass du nicht zu oft unter der Brücke durch musst. Mir geht es auch so. Freue mich immer, wenn ich an der Street Art Gallery vorbei komme und mal einen kurzen, mal einen längeren Blick drauf werfe.

      Antwort
  1. Elisa

    Hey Sonya,
    das ist ja cool. Ich sollte mal öfter mit offenen Augen durch München laufen. :D
    Jetzt hab ich gleich mal ein Ziel für meinen nächsten Sonntagsspaziergang.

    LG
    Elisa

    Antwort
    • Sonya Schlenk Author des Beitrags

      Macht das, es lohnt sich. Habt ihr meinen Bericht über die fünf besten Street Art Locations in München schon entdeckt? Da findet ihr noch weitere lohnenswerte Ziele in München.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *