[Blogparade] Mein schönster Ort sind viele

Was sind eure schönsten Orte, fragt Markus von Outdoor-Blog in seiner Blogparade. Mit Superlativen in diesem Zusammenhang tu ich mir immer schwer, denn sie schließen aus und verlangen nach einer Entscheidung. Für mich gibt es jedoch nicht nur einen Lieblingsort, nein, es gibt für mich sehr viele schönste Orte auf dieser Welt.

Mein schönster Ort ist oben

Ich liebe die Berge. So faszinierend die Weite des flachen Landes sein kann, atemberaubend wird es für mich erst, wenn Berge im Spiel sind. Wenn ich in der Ferne Berge sehe, beginnt mein Herz zu hüpfen, nähere ich mich ihnen, bin ich ehrfürchtig vor ihrer Höhe. Bewege ich mich in den Bergen bin ich begeistert von der ständig wechselnden Perspektive und der Vielfalt der Ausblicke. Und ja, der schönste Ort in den Bergen ist oben. Auf dem Gipfel bin ich glücklich, dass ich das Ziel erreicht habe, ich vergesse jede Anstrengung, die der Aufstieg mit sich gebracht hat. Ich fühle mich stark, auch wenn die Muskeln zittern. Oben muss jedoch nicht immer der Gipfel selbst sein. Im Himalaya stand ich auf keinen nennenswerten Gipfel, doch ich war oben auf oder besser gesagt mitten im Dach der Welt.

Mein schönster Ort ist oben in den Bergen

Oben über 5.000 Meter in Nepal mit noch mehr oben vor uns

 

Mein schönster Ort ist flüssig

So sehr ich die Berge liebe, auch das Meer übt eine unglaubliche Anziehungskraft auf mich aus. Dabei bin ich lieber am oder auf als im Wasser. Ich kann stundenlang an der Küste den Wellen zuhören und die salzige Luft tief einatmen. Doch es muss nicht immer das Meer sein, auch ein See hat eine beruhigende und kraftfördernde Wirkung auf mich. Und die allerschönsten Orte sind die, die Berge, Meer oder See verbinden. Das ist ein Grund, warum ich Länder wie Neuseeland, Tasmanien, Irland und Norwegen liebe oder eben die Bayerischen Alpen. Und auch Städte sind immer schöner, wenn das Wasser ein zentraler Teil ist. Sei es Barcelona direkt am Meer, Zürich am Zürichsee oder München mit seiner Isar.

Mein schönster Ort hat Berge und Meer

Berge und Meer auf der Banks Peninsula in Neuseeland

 

Mein schönster Ort ist draußen

Auch wenn ich mich nicht für einen schönsten Ort entscheiden möchte, da ich damit allen anderen schönsten Orten unrecht tue, alle schönsten Orte haben für mich eines gemeinsam. Sie sind alle draußen, sie sind alle in der Natur. So großartig die Dinge auch sind, die Menschen erschaffen, für mich bleibt die Natur die größte Künstlerin, Schöpferin und Kraftspenderin. Nur draußen kann ich mich erden, mich den Elementen aussetzen und mich dabei wirklich lebendig fühlen. Die größten Glücksmomente in meinem Leben hatte ich draußen und das macht die Natur zu einem der schönsten Orte für mich.

Mein schönster Ort ist draussen

Draussen sein auf dem Great Walk Lake Waikaremoana in Neuseeland

 

Mein schönster Ort sind meine Freunde

Oft ist es nicht wichtig wo man ist, sondern mit wem man dort ist. Mein schönster Ort ist daher mein Freund, denn bei ihm fühle ich mich richtig, wertvoll, geliebt und geborgen. Mein schönster Ort sind auch meine Freunde, mit denen ich lachen, weinen und schweigen kann.

Mein schönster Ort sind meine Freunde

Die schönsten Orte mit Freunden erleben

 

Meine schönsten Orte sind viele. Ich bin dankbar für jeden einzelnen von ihnen.

Was sind deine schönsten Orte? Verrate es mir in den Kommentaren.

7 Kommentare zu “[Blogparade] Mein schönster Ort sind viele

  1. Kati

    „Mein schönster Ort sind auch meine Freunde, mit denen ich lachen, weinen und schweigen kann.“ – Oh, wie wahr! Ich werde manchmal zunächst etwas verständnislos angschaut, wenn ich sage, dass ich meinen schönsten Ort auch mitnehmen/verlegen kann. Es liegt genau daran, das auch eine ungemütliche Wartehalle gefüllt mit guten Gesprächen positiv im Gedächtnis bleiben kann. Wenn natürlich tolle Orte und tolle Menschen zusammenkommen bekomme ich manchmal ein „Das ist ja fast überirdisch-Gefühl“.

    Antwort
  2. Wibke

    Eine schöne Zusammenstellung deiner schönsten Orte. Mir gefällt die Aufteilung in das, was dir gut gefällt, also das oben, das Meer etc richtig gut und es macht, je länger ich darüber nachdenke, viel mehr Sinn, die schönsten Orte so zu definieren, statt einen bestimmten Ort zu nennen.

    Ganz liebe Grüße,
    Wibke

    Antwort
    • Sonya Schlenk Author des Beitrags

      Vielen Dank, Simone. Das Foto war einfach zu schön um es nicht zu verwenden. Schöne Orte mit tollen Menschen zu teilen und gemeinsame Erinnerungen zu haben, ist unbezahlbar.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *