Frühstück in Berlin Kreuzberg: Drei ausgezeichnete Cafés für den perfekten Start in den Tag

Ich liebe Frühstücken, doch unter der Woche entscheide ich mich meist für länger schlafen. Und wenn es dann doch klappt, gibt es meist ein schnelles Müsli mit Obst. In aller Ruhe ein Frühstück genießen ist für mich ein Höhepunkt am Wochenende und im Urlaub. Unterwegs bevozuge ich ein Frühstück á la Carte im Café statt öder, austauschbarer Hotelfrühstücksbuffets. Und das Beste, man kann jeden Tag eine neue Frühstückslokalität ausprobieren. So geschehen bei meiner letzten Reise nach Berlin. Hier sind meine drei Entdeckungen für ein ausgezeichnetes Frühstück in Berlin Kreuzberg.

Gipfeltreffen – Frühstück für Bergfreunde

Lecker Pancakes im Gipfeltreffen

Lecker Pancakes im Gipfeltreffen

Ganz klar, dass ich das Café mit dem wundervoll ansprechenden Namen ausprobieren musste. Das Gipfeltreffen befindet sich neben dem Görlitzer Park und ist mit unterschiedlichen Holztischen und -stühlen sehr gemütlich eingerichtet. Das Team ist superfreundlich und fix.

Die Frühstückskarte bietet Frühstücksklassiker wie Bircher Müesli, Rühereier mit Speck und Pancakes. Die Frühstücksplatte kann gemischt oder als reine Käseplatte in klein und groß bestellt werden.

Ich habe die Kanadischen Pancakes probiert mit jeder Menge Ahornsirup und leckerer Waldbeerenmarmelade. Lediglich die Obstdeko hätte etwas reichlicher ausfallen können. Der Milchkaffee ist spitze und wird mit einem Latte Art Bäumchen serviert.

Fazit: Lecker und frisch zubereitete Pancackes in gemütlichem Ambiente. Absolut empfehlenswert, nicht nur für Gipfelstürmer.

Café Gipfeltreffen, Görlitzer Straße 68, U-Bahn Haltestelle Görlitzer Bahnhof.

Restaurantschiff van Loon – Frühstück am Wasser

Käsefrühstück mit Aussicht im van Loon

Käsefrühstück mit Aussicht im van Loon

Das Restaurantschiff van Loon liegt im Urbanhafen, nicht weit von der Baerwaldbrücke. Bis 2011 lag der historische niederländische Frachtensegler vor Anker und wurde danach von einem Neubau, der ebenfalls einem niederländischen Frachtensegler nachempfunden ist, ersetzt.

Das Schiff ist im Inneren mit viel Holz und Liebe eingerichtet. Besonders toll finde ich die offene Kombüse, wo man direkt den Köchinnen und Köchen beim Zubereiten der Speisen zuschauen kann. Wer lieber draußen sitzt, kann das auf der Terasse oder auf dem Sonnendeck tun. Ich fand es unglaublich entspannend mit Blick auf den Landwehrkanal zu frühstücken und dabei die vorbeifahrenden Touristenbooten sowie das Liebesspiel der Schwäne zu beobachten.

Die Frühstückskarte bietet bis 15 Uhr verschiedene gemischte Frühstücksplatten mit Namen, die nach Urlaub am niederländischen Meer klingen. Ich habe das Texel Frühstück genommen, eine Käseplatte mit Obstsalat, Bioei und einem unglaublich leckeren Cassis-Frischkäse. Der Milchkaffee war ebenfalls top.

Fazit: Sehr leckeres und reichhaltiges Frühstück mit grandioser Aussicht auf den Landwehrkanal. Eine tolle Lokalität, nicht nur für Wasserratten.

van Loon Restaurantschiff, Carl-Herz-Ufer 5, U-Bahn Haltestelle Prinzenstraße.

Kaffee A.Horn – Frühstück für Genießer

Müsli und hausgemachte Bagel im A.Horn

Müsli und hausgemachte Bagel im A.Horn

Das Kaffee A.Horn war eine Zufallsentdeckung und ein richtiger Glücksgriff. Hier kann man eigentlich den ganzen Tag verbringen und plaudern, lesen und arbeiten. Sowohl auf der Terrasse als auch drinnen gibt es kostenfreies WLAN. Der Gastraum ist sehr gemütlich eingerichtet. Ein großes Fenster lässt die Gäste in den Fahrradladen nebenan blicken.

Das A.Horn ist gut besucht und man sollte etwas Zeit mitbringen. Doch es lohnt sich. Und laut Karte kann man zu jeder Tageszeit frühstücken. Langschläfer freut das.

Die Frühstückkarte ist zwar übersichtlich, bietet jedoch alles was das Herz begehrt. Ob süß oder deftig mit Käse und Wurst, die Platten gibt es in klein und groß. Ich habe das Müsli mit Vanillejoghurt und Früchten probiert. Das Müsli wird selbst gemischt und geröstet. Es schmeckt hammerlecker. Dazu gab es einen Haselnuss-Honig-Bagel mit Frischkäse. Die Bagels sind hausgemacht und schmecken richtig, richtig gut. Auch der Milchkaffee ist großartig. Rein kulinarisch war das A.Horn die beste Frühstückslokalität, die ich in Kreuzberg besucht habe. Alles in allem einfach perfekt.

Fazit: Unbedingt besuchen und durch die große Auswahl an hausgemachten Bagels durchprobieren. Das Müsli ist Hammer. Das leckerste, was ich bei diesem Berlinbesuch gefrühstückt habe.

Kaffee A.Horn, Carl-Herz-Ufer 9, U-Bahn Haltestelle Prinzenstraße.

Was sind eure Frühstückstipps in Berlin?

Berlin ist immer eine Reise wert und ich freu mich jetzt schon auf meine nächste Tour durch die Hauptstadt. Und damit ich dann wieder gut frühstücken kann, hoffe ich auf eure Tipps. Wo kann man in Berlin richtig gut frühstücken und warum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *