Wanderung durchs Murnauer Moos im Frühling

So unscheinbar das Murnauer Moos auf dem ersten Blick erscheinen mag, es ist ein beeindruckendes Naturerlebnis. Mit 32 km² ist das Murnauer Moos das größte zusammenhängende Moor Mitteleuropas und Heimat zahlreicher seltener und zum Teil bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Auf dem Moos-Rundweg lässt sich die Schönheit des Naturschutzgebietes erleben. Eine Wanderung, die zu jeder Jahreszeit empfehlenswert ist. Weiterlesen →

Herbstwanderung auf dem König-Ludwig-Weg zum heiligen Berg Andechs

Die Wegmarkierung König-Ludwig-Weg

Die Wegmarkierung König-Ludwig-Weg

Ein blaues K mit Krone auf weißem Hintergrund markiert den König-Ludwig-Weg, ein 120km langer Wanderweg zu Ehren von König Ludwig II von Bayern, auch liebevoll Kini genannt. Der Weg führt von Berg am Starnberger See, dem mysteriösen Todesort des Königs bis nach Füssen wo sein wohl berühmtestes Schloss Neuschwannstein steht. Freunde aus Baden-Würtemberg möchten einen Teil dieses Weges gehen. Ich begleite sie auf ihrer ersten Etappe vom Starnberger See zum Ammersee. Weiterlesen →

Südtirol: Wanderung zu den Stoarnernen Mandln

Steinmandl sind aufeinandergestapelte Steinhaufen, die den Wanderern den Weg weisen. Es gibt sie auf der ganzen Welt. Neben ihrer wichtigen Aufgabe sind sie auch schön anzuschauen. In Südtirol, nicht weit weg von Meran, gibt es einen Berg auf dem sich Hunderte dieser Steinzeichen befinden, die Stoarnernen Mandln (1.968m).

Weiterlesen →

Wanderung in den Sonnenaufgang. Die Outdoor-Session beim Castlecamp Kaprun.

Start im Dunkeln

Start im Dunkeln

Sind wir mal ehrlich, es gibt nur einen einzigen guten Grund an einem Sonntagmorgen um fünf Uhr aufzustehen. Richtig, eine Bergwanderung. Ich bin dieses Wochenende beim Castlecamp in Kaprun. Das ist ein Barcamp, also eine Mitmachkonferenz für Touristiker. Genaueres möchte ich euch in einem eigenen Artikel erzählen.

Stefanie Dehler (aka Gipfelglück) hatte eine Outdoor-Session vorgeschlagen. Um 5:30 Uhr sollte es auf eine kleine Wanderung auf die Schmittenhöhe bei Zell am See gehen. Weiterlesen →

Bergtour von Geitau zur Aiplspitz und zum Jägerkamp

Mit Stefanie stehe ich am Samstag Morgen am Hauptbahnhof. Die BOB haben wir um wenige Minuten verpasst. Warum? Weil der Bahnhof Donnersberger Brücke gesperrt ist und ich das zu spät mitbekommen habe. Mist! 30°C soll es heute werden. Daher entscheiden wir uns dagegen eine Stunde auf den nächsten Zug zu warten und verabreden uns für Sonntag früh. Weiterlesen →

Freiburg. Wanderung zum Schlossbergturm.

Freiburger Lebensart auf dem Schlossberg genießen

Freiburger Lebensart auf dem Schlossberg genießen

Freiburg ist eine der schönsten Städte Deutschlands. Hier gibt es die meisten Sonnenstunden und hier bin ich auf die Welt gekommen. Leider habe ich nie in Freiburg gelebt. In meiner Jugend kam ich nach Freiburg zum Shoppen. Heute komme ich meist aus beruflichen Gründen her. So auch vor einigen Wochen. Wir hatten ein Teamtreffen von Freitag bis Samstag Mittag. Da ich Donnerstag Abend schon gefahren bin, habe ich zwei wunderbare Alpenwanderungen verpasst, die von Freunden organisiert wurden. Also war klar, dass ich wenigstens in Freiburg auf einen Berg steigen musste. Weiterlesen →

Wanderung auf den Seebergkopf (1.538m)

Ein guter Freund aus Nordschweden war zu Besuch in München und hatte mich gefragt, ob ich eine Bergtour mit ihm mache. Einfach soll sie sein und nicht zuviele Höhenmeter, schließlich ist es in Schweden vergleichsweise flach. Kurz vor seiner Reise nach Deutschland hatte Olaf in seinem Blog eine kleine Darauf-freue-ich-mich-Liste veröffentlicht, darunter Wünsche wie Alpen, Brot, Zugfahrt, Ballone und Kaiserschmarrn. Klar, dass ich diese Herausforderung mit Freuden annehme.

Wir fahren an einem Sonntag mit der Bayrischen Oberlandbahn (BOB) nach Bayrischzell um auf den Seebergkopf zu steigen. Der Gipfel liegt auf 1.538 Metern und ist mit seinen 750 Höhenmetern eine leichte und lohnenswerte Bergwanderung im Mangfallgebirge.

Weiterlesen →