14 Ideen für 2014

Ich wünsche Euch allen ein gutes neues Jahr und hoffe, ihr seid gut reingerutscht. Das Jahr ist noch jung und bietet uns 365 Tage zum Erleben und Gestalten. Da nun schon der Dritte davon angebrochen ist, wird es endlich Zeit meine 14 Ideen für 2014 mit euch zu teilen.

Reisen mit Glück und Sonnenschein

Reisen mit Glück und Sonnenschein

Das war 2013

Doch zuerst ein kurzer Blick zurück auf meine 13 Ideen für 2013. So richtig viel davon habe ich leider nicht gemacht. Von den Bergtouren hab ich keinen einzigen Gipfel bestiegen. Dafür gab es folgende schöne Bergtouren: Es ging auf eine Winterwanderung zur Lenggrieser Hütte und zur Altkaseralm am Spitzstein sowie mit Schneeschuhen auf den Sonnberg, auf den Seebergkopf, auf den Freiburger Schlossberg, auf die Aiplspitz, auf die Mutspitze und das Stoarnerne Mandl in Südtirol und auf das Immenstädter Horn. Ich war bei einer Sonnenaufgangstour auf dem Schmitten, auf einer Etappe auf dem König-Ludwig-Weg und habe einige Wandertouren auf Mallorca gemacht. Das waren alles sehr schöne, aber auch sehr einfache Touren. In 2014 möchte ich definitiv wieder weiter hinauf.

An den 24 Stunden von Bayern konnte ich leider nicht teilnehmen, da ich keinen der begehrten Plätze ergattern konnte. Dieses Jahr finden die 24 Stunden von Bayern im Ilztal & Dreiburgenland im Bayerischen Wald statt. Eine Gegend, die ich noch gar nicht kenne. Drückt mir die Daumen, dass es dieses Jahr klappt mit meiner Teilnahme.

Eine große Reise hab ich 2013 leider auch nicht gemacht. Ich würde sagen, da hab ich meine Prioritäten nicht richtig gesetzt. Doch etwas hab ich dann doch geschafft, ich war in Lissabon und ich hab eine Mehrtageswanderung unternommen, auch wenn es statt dem Schwarzwald die Fränkische Schweiz geworden ist.

Meine Ideen für 2014

Während meine Liste letztes Jahr sehr berglastig war, möchte ich dieses Jahr eine abwechslungsreichere Ideenliste für Stadt, Land und Berg erstellen.

      1. Der Juifen im Vorkarwendel
      2. Die Soiernspitze im Karwendel
      3. Der Unnütz im Rofan
      4. Der Großer und Kleiner Traithen im Mangfallgebirge
      5. Die Schellenberger Eishöhle im Berchtesgadener Land
      6. Eine Mondscheinwanderung
      7. Ein Wochenende in den Dolomiten
      8. Eine Bootsfahrt im Taubergießen
      9. Kultur*12, mindestens einmal im Monat Kultur genießen
      10. Schloß Nymphenburg und die Parkburgen besichtigen
      11. Städtereisen, z.B. nach London, Brüssel, Istanbul und Trier
      12. Eine Reise mit dem Nachtzug, z.B. nach Malmö, Mailand oder Venedig
      13. Richtig lang und richtig weit weg, z.B. nach Neuseeland
      14. Spanisch lernen

Welche Reisen und Touren möchtet ihr dieses Jahr unternehmen? Was habt ihr euch sonst noch vorgenommen? Ich bin gespannt auf Eure Ideen.

 

12 Kommentare zu “14 Ideen für 2014

  1. Benni

    Anstatt Trier empfehle ich doch glatt mal Koblenz. ;-)
    Und Dolomiten … ich schmachte. War früher ein paar Mal mit meinen Eltern da, aber seit 15 Jahren nicht mehr. Ich muss dringend mal wieder hin. Ich fand die Berge da einfach super!

    Antwort
  2. Pingback: 14 Ideen für 2014 · Nordwärts

    • Sonya Schlenk Author des Beitrags

      Sehe schon, Trier scheint zu gefallen. Vor allem wollte ich dahin, um einen guten Freund zu besuchen. Werde nun über ein langes Wochenende nachdenken ;).

      Antwort
  3. Nicole

    Im Sommer plant mein Radlteam wieder mal eine Mehrtagestour – diesmal nach Hamburg! Vielleicht hast du darauf ja Lust :-)

    Ansonsten stehen bei mir Amsterdam, Wien, Paris, Rom und Salzburg auf der Liste.
    Schweden/Norwegen würde mich reizen und die Nordsee sowieso immer.
    Auch zum Gardsee wird es wohl mal wieder gehen – immer eine Reise (vor allem kulinarisch) wert.

    Antwort
    • Sonya Schlenk Author des Beitrags

      Hm, fürchte ich werde als gemütliche Tourenradlerin mit euch Rennradlern nicht mithalten können. Deine Städteliste hört sich auch toll an. Ich war schon in allen und würde sofort alle nochmal besuchen. Und Schweden und Norwegen kann ich wärmstens empfehlen. Mein Herz zieht es auch wieder in den Norden. Das letzte Jahr bin ich ja eher immer in den Süden gefahren.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *